Château Beauregard

2016 Château Beauregard


2016 Château Beauregard BIO - 0,75l

Weinart: Rotwein

Ausbau:  je nach Jahrgang 15 bis 20 Monate in 60 bis 75 % neuen Eichenfässern

Cuvee: 90% Merlot, 10% Cabernet Franc

Trinkreife: 2023 - 2050

Alkoholgehalt: 13,5%
Flascheninhalt: 0,75l

Allergene: enthält Sulfite

 

Gerstl 19+/20

Das ist superfein, der Wein strahlt eine Sinnlicheit aus die sprichwörtlich ist, das ist schlicht himmlisch, ein Pomerol Duft, wie man ihn sich schöner nicht vorstellen kann, sagenhaft raffiniert, eine Duftwolke die mich zum Staunen bringt. Wow, jetzt gehört er definitv zu den ganz grossen in Pomerol, das ist superlecker, trotz bombastischer Konzentration bewahrt er seine verspielte Leichtigkeit, er begeistert mit seiner atemberaubenden Frische, besitzt auch ganz genau die optimale Extraktsüsse zum Ausgleich, der hat von allem noch einen Hauch mehr als der traumhafte 15er. Diesen 15er probieren wir gerade anschliessnd nochmals, das ist schon eine sagenhaft feine Delikatesse, und ein aromatisches Meisterwerk, fast nicht zu glauben, dass der 16er ihn noch übertrifft. Vincent Priou: “Die Trauben waren perfekt und obendrein sind wir jetzt natürlich optimal ausgestattet in Sachen Vinifikation, da wird schon alles noch einmal etwas präziser.” 

 

Robert Parker 94/100
Deep garnet-purple in color, the 2016 Beauregard is a little closed on the nose, opening to warm black plums, blackberries and mulberries with touches of chocolate box and dried herbs plus violets hints. The palate is medium to full-bodied, firm, grainy and packed with muscular fruit, finishing long and earthy. 94/100

70,00 €

93,33 € / L
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Château Beauregrad - Pomerol

Das Weingut Beauregard liegt am rechten Ufer der Gironde im Herkunftsgebiet Pomerol. Die tiefgründigen und kalkhaltigen Kieselböden sind ideal für die Entstehung hochwertiger Weine. 17 Hektar Rebfläche misst die Rebfläche von Beauregard,  für die relativ kleine Appellation Pomerol ein recht großes Weingut, welche mit 70% Merlot und 30% Cabernet-Franc bepflanzt sind.

1793 wurde das Gut mit etwa sechs Hektar Reben an Bonaventure Berthomeiu verkauft. Dieser wohlhabende Kaufmann aus Saint-Émilion baute das Schloss zu seiner heutigen, für Pomerol ungewöhnlichen, Pracht um. Seit 1991 gehört Beauregard Crédit Foncière. Einige der aktuellen Jahrgänge entstanden mit der Beratung von Star-Önologe Michel Rolland.